Zu Inhalt springen

Einzelne Trainingseinheiten steigern den Appetit nicht

Einzelne Trainingseinheiten steigern den Appetit nicht

Einige Experten auf dem Gebiet der Gewichtskontrolle warnen Diätende davor, dass körperliche Aktivität nur einen begrenzten Einfluss auf die Gewichtskontrolle besitzt, da sie den Appetit steigert und die Nahrungszufuhr erhöht.

Catia Martins und Kollegen aus Norwegen fanden heraus, dass weder intensives noch anhaltendes Training Appetit, Nahrungszufuhr oder Hormone, die den Appetit kontrollieren, beeinflusst. Die Wissenschaftler untersuchten übergewichtige und fettleibige Menschen, die drei Stunden vor dem Mittagessen einzelne Trainingseinheiten mit moderater bis hoher Intensität absolvierten. Alle Formen des Trainings reduzierten die Insulinspiegel, doch keine besaß einen Einfluss auf das Essverhalten beim Mittagessen.

Auf kurze Sicht steigert moderates bis intensives Training den Appetit nicht. Dennoch empfehlen die norwegischen Experten vor dem Training ausreichend zu trinken und die Einnahme von Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralien.

(Medicine Science Sports Exercise, 47; 40 – 48, 2015)

Vorheriger Artikel Wie Du schnell Gewicht verlierst 3 einfache, wissenschaftlich basierte Schritte