Zu Inhalt springen

GDA · 90 Kapseln

von Gods Rage
Jetzt 16% sparen Jetzt 16% sparen
Original-Preis €34,90
Original-Preis €34,90 - Original-Preis €34,90
Original-Preis €34,90
Aktueller Preis €29,32
€29,32 - €29,32
Aktueller Preis €29,32
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Benachrichtige mich, wenn vorrätig
  • PayPal
  • Amazon
  • Visa
  • Mastercard
  • American Express
  • SOFORT
  • Klarna

Kohlenhydrate versorgen unseren Körper mit Energie. In Form von Glucose wird diese in die Muskulatur geleitet, um dort als Treibstoff zu fungieren. Gerade während einer harten Trainingseinheit ist das nötig, um maximale Leistungen zu bringen. GDA - Glucose Disposal Agent von Gods Rage unterstützt deinen Körper dabei, verfügbare Kohlenhydrate im Körper ideal zu verteilen, damit deiner Leistung im Gym und deinem Diäterfolg nichts im Wege steht.

  • optimale Versorgung deiner Muskulatur mit Glukose
  • Beeinflusst den Blutzuckerspiegel und die Insulinausschüttung
  • Hoch dosierte Inhaltsstoffe
  • geprüfte Rohstoffe mit höchstem Qualitätsstandard
  • leicht dosierbare Kapselform
  • Höchste Qualität – Made in Germany
Nährwerte und Inhaltsstoffe
Zusammensetzung2 Kapseln% (NRV*)
Berberine HCL400 mg**
Ceylon Zimt - Extrakt300 mg**
Bittermelonen - Extrakt
- davon Charantin
250 mg
50 mg
**
Banaba-Extrakt
- davon Korosolsäure
200 mg
4 mg
**
NA-R-Alpha Liponsäure200 mg**
Bockshornklee-Extrakt
- davon Saponine
125 mg
75 mg
**
Pinienrinden-Extrakt100 mg**
Chrom (als chromiumpicolinat)80 µg200 %


Zutaten: Banaba-Extrakt (Lagerstroemia speciose L.) (enthält 2% Korosolsäure), Ceylon Zimt-Extrakt (Ceylon - Canehl), Bittermelonen-Extrakt (20% Charantin), NA-R-Alpha Liponsäure, Chinesischer Goldfaden Wurzelextrakt (98% Berberine HCL), Kapselhüllle: Hydroxypropylmethylcellulose, Bockshornklee-Extrakt (davon 60% Saponine), Pinienrinden-Extrakt, Füllstoff: Mikrokristalline Cellulose, Chrompicolinat (davon 10% Chrom).

*Prozent der empfohlenen täglichen Verzehrmenge laut Verordnung (EU) Nr. 1196/2011

**Keine Nährstoffbezugswerte (NRV) vorhanden.

Verzehrempfehlung
Nimm zwei (2) Kapseln zu einer Mahlzeit mit ausreichend Flüssigkeit zu dir. Die empfohlene Verzehrmenge von vier (4) Kapseln am Tag sollte nicht überschritten werden.
Hinweise

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Das Produkt ist außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern zu lagern.

Quellen
  1. Yamaguchi, Y., et al. “Antidiabetic effect of extracts from Lagerstroemia speciosa L. leaves on genetically diabetic KK-Ay mice.” Bioscience, Biotechnology, and Biochemistry, vol. 63, no. 4, 1999, pp. 743-748.
  2. Gupta, R. K., et al. “Efficacy of Bitter Melon Extract as an Adjuvant Therapy to Metformin in Patients with Type-2 Diabetes Mellitus.” Journal of Clinical and Diagnostic Research, vol. 9, no. 8, 2015, pp. FC01-FC05.
  3. Nerurkar, P. V., et al. “Antidiabetic potential of resveratrol, momordicin I, and naringenin in streptozotocin-induced diabetic rats.” Journal of Medicinal Food, vol. 9, no. 2, 2006, pp. 246-253.
  4. Joseph, B., et al. “Antidiabetic effects of Momordica charantia (bitter melon) and its medicinal potency.” Asian Pacific Journal of Tropical Disease, vol. 3, no. 2, 2013, pp. 93-102.
  5. Oishi, Y., et al. “Effect of Momordica charantia on glucose uptake in adipocyte and muscle cells.” Journal of Nutritional Science and Vitaminology, vol. 51, no. 6, 2005, pp. 413-418.
  6. Miura, T., et al. “Hypoglycemic activity of the fruit of the Momordica charantia in type 2 diabetic mice.” Journal of Nutritional Science and Vitaminology, vol. 52, no. 4, 2006, pp. 292-297.
  7. Zhang, Y., et al. “Efficacy of Berberine in Patients with Type 2 Diabetes Mellitus.” Metabolism, vol. 60, no. 12, 2011, pp. 1655-1662.
  8. Yin, J., et al. “Efficacy of berberine in patients with type 2 diabetes mellitus: a systematic review and meta-analysis.” Diabetes Research and Clinical Practice, vol. 93, no. 2, 2011, pp. 218-225.
  9. Madar, Z., et al. “Glucose-lowering effect of fenugreek in non-insulin dependent diabetics.” European Journal of Clinical Nutrition, vol. 42, no. 1, 1988, pp. 51-54.
  10. Hannan, J. M., et al. “Protective effect of Foeniculum vulgare Mill. Subsp. Piperitum (Ucria) Thell. Extract and trans-Anethole in an Experimental Model of Type II Diabetes Mellitus by Inhibiting α-Amylase and α-Glucosidase.” Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine, vol. 2014, 2014, pp. 1-10.

Inhalt: 90 Kapseln Artikelnr.: 8063

Damit deine Muskulatur bei jedem Training optimale Leistung bringen kann, musst du deinem Körper stets genügend Nährstoffe und damit Energie zur Verfügung stellen. Die Bereitstellung allein reicht jedoch leider nicht aus, um sicherzustellen, dass die Energie auch bei deinen Muskeln ankommt. Der Körper neigt oft dazu, sie stattdessen lieber in Fett umzuwandeln und als Fettpolster zu speichern. An dieser Stelle kommt das neue GDA von Gods Rage ins Spiel.

Der Wirkstoffkomplex, der in Gods Rage GDA genutzt wird, sorgt dafür, dass die Glukose, die über deine Ernährung in deine Blutbahn gelangt, besser von deiner Muskulatur aufgenommen wird. Dort wird sie gelagert und später von deinem Körper als Energiequelle genutzt. Der wichtigste Faktor für die Prozesse, die dafür im menschlichen Organismus nötig sind, ist Insulin. Gods Rage GDA sorgt für eine bessere Regulierung der körpereigenen Insulinausschüttung. Diese entscheidet darüber, wohin die Glukose, die sich in deinem Blut befindet, transportiert wird. Sie wird entweder in die Muskulatur geschleust oder in Fett umgewandelt und in Form von subkutanem Fettgewebe gespeichert. Gods Rage GDA sorgt dafür, dass mehr Glukose in deinen Muskeln ankommt und dort genutzt werden kann. Um diese Wirkung zu erzielen, setzen wir auf eine ausgeklügelte Wirkstoffmatrix, die sich aus verschiedenen Inhaltsstoffen zusammensetzt. Einer dieser Wirkstoffe ist Banaba-Extrakt, dieser wird aus den Blättern einer Pflanze gewonnen, die bei der Behandlung von Diabetes Einsatz findet (1). Banaba enthält Korosolsäure, diese wirkt im Studien-Setting auf den menschlichen Körper ein, indem sie die Blutzuckerverteilung positiv beeinflusste (2). Bittermelonen Extrakt ist ebenfalls ein Inhaltsstoff, dessen Wirkung auf den Blutzuckerspiegel in mehreren Studien nachgewiesen werden konnte (3,4). Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Bittermelone die Verwertung der Glucose im Gewebe verbessert (5). Gleichzeitig fördert es auch die Ausschüttung von Insulin und wirkt so regulierend auf den Blutzucker (6). Berberin ist ein weiter Wirkstoff, der in GDA von Gods Rage Verwendung findet. Berberin wirkt, indem es das Enzym Adenosinmonophosphat-aktivierte Proteinkinase im Körper stimuliert. Dieses dient dem Körper als Hauptregulator der zellulären Energiehomöostase. Als solcher ist er an einer Vielzahl biologischer Prozesse beteiligt, einschließlich der Regulierung des Glukose-, Lipid- und Proteinstoffwechsels (7). Studien zeigten bei der Testgruppe, dass Berberin den Blutzucker in ähnlichem Maße beeinflussen konnte wie Antidiabetika (8). Ein weiterer Wirkstoff, der verwendet wird, ist Bockshornklee. Dieser konnte in einem Studien-Setting die Zuckeraufnahme im Magen verlangsamen und die Insulinausschüttung stimulieren (9), beides kann den Blutzuckerspiegel senken (10). Der von Gods Rage genutzte Ceylon-Zimt, wirkt ebenfalls regulierend auf deinen Insulinspiegel und ergänzt damit die Wirkstoffmatrix des GDA optimal.

Gods Rage GDA sorgt dafür, dass mehr Glukose in deinen Muskeln ankommt und dort genutzt werden kann. Glucosemoleküle bringen deiner Muskulatur aber noch einen weiteren Vorteil, denn sie binden pro Gramm Muskelglukose 3 Gramm Wasser. Dieser Effekt sorgt dafür, dass deine Muskulatur nicht nur leistungsfähiger ist, sondern außerdem auch noch praller und voller wirkt. GDA - Glucose Disposal Agent von Gods Rage, damit deine Kohlenhydrate da ankommen, wo sie sollen und deiner optimalen Leistung nichts im Wege steht.

 

Customer Reviews

Based on 20 reviews
100%
(20)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
K
K. Meier
Super für High carb days

Ich muss sagen dass ich die Idee echt klasse finde die Glucose dahin zu leiten wo sie hingehören in die MAsseeeeeee

M
Maik Willinger
Super Sache

Schön dass die formel hier transparent verbessert worden ist

X
Xaver Bisker
Coo ldas die Formel angepasst wurde

Mie gefällt es wenn formen anmgepasst werden, man muss mit der zeit gehen

L
Laslo Ponder
Glukose gehört eben in den Muskel

Glukose sollte im Muskel sein und nicht zu fett werden, gut dass es ein Supplement gibt dass dabei hilft.

U
Ulrich Sennermeier
GDA

Glukoseverteilung mit einem Supplement zu beeinflussen ist ein interessanter Ansatz, ich finde das stark