Zu Inhalt springen

Wichtige Gründe um BCAA´s zu supplementieren

Wichtige Gründe um BCAA´s zu supplementieren

Wenn Sie bereits über eine Supplement Basis verfügen (dies wären Eiweißpulver &
Vitaminpräperate) und Sie weitere Fortschritte in Ihrer körperlichen Entwicklung hinlegen wollen,
ist es an der Zeit die wichtigste(n) antikatabole(n) und anabole(n) Aminosäure(n) vor und nach dem
Training zusätzlich zuzuführen.

Die BCAA´s (Branched Chain Amino Acid´s = verzweigtkettige Aminosäuren) gehören wohl zu
den wichtigsten Aminosäuren die zum Aufbau und den Erhalt von hochwertiger Muskelmasse
erforderlich sind. Sie schützen z.B während des Trainings die Muskulatur vor dem Abbau und sind
entscheidend für den Aufbau von neuer Muskelmasse.

Zu den BCAA´s gehören 3 verschiedene Aminosäuren.
L-Leucin
– L-Isoleucin
– L- Valin

L-Leucin hat neben seiner antikatabolen Wirkung vor allem den Vorteil, das es zu einer verbesserten
Insulinauschüttung (in Verbindung mit Eiweiß und Kohlenhydraten) führen kann. Dies ist vor allem
nach den Training wünschenswert um den Körper schnell in eine anabole Stoffwechsellage zu
führen. Leucin hat also nicht nur eine antikatabole Wirkung sondern auch eine anabole Wirkung.
L- Isoleucin und L- Valin dienen dem Körper in erster Linie als „Muskelschutz“. Das heißt sie
haben vor allem eine enorme antikatabole Wirkung. Dies ist besonders in einer Diät wünschenswert
um die Muskulatur zu schützen.

Die regelmäßige Einnahme von BCAA´s führt aber auch zu einer erhöhten Stoffwechselrate. Das
heißt Sie verbrennen ungefähr 100Kcal pro Tag mehr, wenn Sie BCAA´s zuführen. Und dafür
müssen Sie noch nicht mal eine Diät machen.

Last but not least sind BCAA´s auch noch gut fürs Immunsystem…
Wenn Sie regelmäßig ins Studio gehen um dort zu trainieren, kann sich dies negativ auf Ihr
Immunsystem auswirken. Besonders zu intensives und zu lange Krafttrainingseinheiten setzen dem
Körper zu, da Sie zu einem erhöhten Cortisolspiegel (Stresshormon) führen können. Und wenn Sie
zwischen den einzelnen Krafttrainingseinheiten zu wenig Regenerationstage einplanen steigt der
Cortisolspiegel immer weiter und weiter. Und hat Ihr Cortisolspiegel erst einmal einen „chronisch
erhöhten Wert“ erreicht, wird Ihr Immunsystem IMMER in Mitleidenschaft gezogen werden. Dies
führt dann zu einer erhöhten Infektanfälligkeit und schlechterer Genesung.

Der Grund hierfür sollte klar sein: Ein erhöhter Cortisolspiegel versetzt den Körper in eine katabole
Lage (d.h Körpereigenes Eiweiß wird zersetzt und als Brennstoff verwendet). Neben der
Muskulatur besteht das Immunsystem aber auch aus ungefähr 1,5kg Eiweiß.
Und der Körper macht nicht gerade einen Unterschied im Abbau von körpereigenem Eiweiß!
Eine Studie aus dem Jahre 2002 hielt fest, das eine zusätzliche Zufuhr von BCAA´s das
Immunsystem in Stresssituationen aufrecht erhalten kann.

Bacurau, R.F.P. et al. (2002). Branched-chain amino acid supplementation and the immune response of long
distance athletes. Nutrition; Vol 18:Issue 5 (376-379).

Eine Einnahmeempfehlung für BCAA´s könnte beispielsweise so aussehen.
Frühstück (direkt nach dem Aufstehen): 5gr BCAA´s
Vor dem Training (vor dem ersten Satz): 5gr BCAA´s
Nach dem Training: 5gr BCAA´s (in Verbindung mit Kohlenhydraten und Eiweiß)

Vorheriger Artikel Wie Du schnell Gewicht verlierst 3 einfache, wissenschaftlich basierte Schritte